Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiativen Pflege

Aufgrund der demografischen Entwicklung steigt zukünftig die Zahl der pflegebedürftigen Menschen. Um auch weiterhin eine gute pflegerische und medizinische Versorgung in Rheinland-Pfalz sicherzustellen, ist dafür eine ausreichende Anzahl gut ausgebildeter Pflegekräfte notwendig. Die Fachkräftesicherung in der Pflege bildet seit Jahren einen Schwerpunkt der Landesregierung. Die bisherigen Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass die Fachkräftelücke in der Pflege deutlich reduziert werden konnte. Die Herausforderungen sind aber weiterhin groß: Nach wie vor fehlen auch in Rheinland-Pfalz Fachkräfte in der Pflege. Deshalb bauen wir nun auf dem Erreichten auf.

Die Landesregierung erarbeitet derzeit eine Vereinbarung mit den Akteuren des Gesundheitswesens und der Pflege für die Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0. Diese setzt die „Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative 2012-2015/ Berufsfeld Pflege“ fort. Auf diesem Weg wollen wir alle Beteiligten intensiv einbinden – unter anderem im Rahmen regionaler Fachkräftedialoge und verschiedener Fachkräftegipfel Pflege. 

Die Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 hat fünf Handlungsfelder: Aus- und Weiterbildung sowie Studium in der Pflege, Weiterentwicklung und Rahmenbedingungen der Pflegeberufe, attraktive Beschäftigungsbedingungen, Integration ausländischer Pflegekräfte und Öffentlichkeitsarbeit.