Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 – 2018 bis 2022

Mit der Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 hat die Landesregierung mit ihren Partnerinnen und Partnern aus dem Gesundheitswesen und der Pflege in Rheinland-Pfalz gemeinsame Ziele und konkrete Maßnahmen zur Fachkräftesicherung vereinbart. Die gesamte Vereinbarung können Sie hier herunterladen.

Wir wollen an die Erfolge der vorherigen Initiative anknüpfen, durch deren Maßnahmen wir beispielsweise die prognostizierte Fachkräftelücke für das Jahr 2015 um 65 Prozent von 5.367 auf rund 1.900 reduzieren konnten. Wir wollen aber auch neue Impulse setzen und uns verstärkt den Beschäftigungs- und Rahmenbedingungen in der Pflege widmen. Dies ist notwendig, damit wir nicht nur neue Pflegekräfte gewinnen können, sondern diese auch lange den Beruf ausüben wollen und können.

Handlungsfelder

Die „Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 – 2018 bis 2022“ besteht insgesamt aus fünf Handlungsfeldern:

  1. Zukunftsorientierte Formen von Ausbildung, Studium und Weiterbildung in der Pflege,
  2. Weiterentwicklung und Rahmenbedingungen der Pflegeberufe,
  3. Attraktive Beschäftigungsbedingungen in der Pflege,
  4. Integration ausländischer Pflegekräfte und
  5. Öffentlichkeitsarbeit.

Gemeinsame Erklärung zur FQI Pflege 2.0

Wir, die Akteure der Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0 (FQI Pflege 2.0), streben gemeinsam an, auch zukünftig eine menschenwürdige und qualitativ hochwertige pflegerische und medizinische Versorgung in Rheinland-Pfalz vorzuhalten und weiterzuentwickeln. Um dies sicherzustellen und zu ermöglichen, sind qualifizierte Pflegekräfte in ausreichender Zahl unverzichtbar. Gemeinsam wollen wir dem Fachkräfteengpass in den Pflegeberufen entgegenwirken und unsere Bemühungen zur Verbesserung der Fachkräftesituation weiter verstärken.

Wir werden deshalb unsere Aktivitäten für die Jahre 2018 bis 2022 in der neuen FQI Pflege 2.0 fortführen und erneuern. Dabei lassen wir uns von der gemeinsamen Überzeugung leiten, dass die Pflegekräfte einen unschätzbaren Beitrag für unsere Gesellschaft leisten und das Berufsfeld Pflege als Wirtschaftsfaktor und Beschäftigungsmotor weiter an Bedeutung gewinnen wird. Es gilt somit, den Pflegeberuf weiter aufzuwerten. Diesem Stellenwert entsprechend, wollen wir den Menschen, die in der Pflege arbeiten oder sich für eine Arbeit in der Pflege interessieren, eine zukunftsfähige Qualifikation, gute Verdienstperspektiven und attraktive Rahmenbedingungen bei hohem Qualitätsanspruch bieten.

Gemeinsam haben wir uns in 22 Teilhandlungsfeldern und 81 Einzelmaßnahmen auf Ziele und Maßnahmen verständigt, die es in den folgenden Jahren zu erreichen bzw. umzusetzen gilt. Wir sind uns dabei unserer Verantwortung bewusst und werden uns an unseren Zusagen messen lassen. Unter Ausschöpfung der uns zur Verfügung stehenden fachlichen, rechtlichen und finanziellen Handlungsspielräume werden wir die Vereinbarungen der FQI Pflege 2.0 bis Ende des Jahres 2022 gemeinsam umsetzen. Nach dem Abschluss der Initiative werden wir die Ergebnisse evaluieren, in einem Fachkräftegipfel Bilanz ziehen und die Ergebnisse der breiten Öffentlichkeit vorstellen.